Neurodermitis - Der Vitop-Komplex von DERMASENCE

Neurodermitis - Der Vitop-Komplex von DERMASENCE

Was ist Neurodermitis?

 

Neurodermitis (auch atopische Dermatitis und atopisches Ekzem) bezeichnet eine chronische, schubweise verlaufende Hauterkrankung. Sie führt zu einer unzureichenden Ausbildung der natürlichen Barriereschicht der Haut.

 

Welche Symptome weisen auf eine Neurodermitis hin?

  • Sehr trockene, schuppende Haut, teilweise mit Spannungsgefühlen
  • Mäßiger bis starker Juckreiz
  • Lokale Infektionen (als Folge des Kratzens)
  • Hautrötungen sowie sich schrittweise verdickende, lederartige Hautstruktur, teilweise mit tieferen Hautfurchen (chronische Lichenifikation)
  • Typischerweise betroffene Körperregionen bei Babys und Kleinkindern: Kopfhaut, Wangen, Hals, Nacken, Ellenbeugen, Kniekehlen, Hände, Bauch
  • Typischerweise betroffene Körperregionen bei Erwachsenen: Hände, Ellenbeugen, Kniekehlen, Augen
  •  
  • Ursachen und Verlauf der Neurodermitis

    In der Regel beginnt Neurodermitis bereits im Säuglingsalter. Nicht selten verringern sich die extremen Ausprägungen mit Beginn der Pubertät. Da es sich um eine chronische Krankheit handelt, bleibt die Haut aber ein Leben lang trocken, empfindlich und pflegebedürftig.

    Die Haut neigt dazu, auf vielfältige Reize mit Ekzemen und akuten Schüben zu reagieren. Diese wechseln sich mit schubfreien Phasen ab:

  • Schubfreie Phase: Die Haut ist „lediglich“ trocken und gereizt, ggf. auch leicht schuppig.
  • Akute Phasen: Die Haut weist Ekzeme auf, ist entzündet und juckt.
  • Schübe können durch verschiedene Auslöser (Trigger) begünstigt werden. Die Schubdauer ist individuell und kann zwischen mehreren Tagen bis hin zu mehreren Wochen variieren. Bei akuten Schüben sollten Sie Ihre*n Dermatolog*in konsultieren, um eine individuelle Therapie auf Ihr momentanes Hautbild abzustimmen.

Die passende Hautpflege bei Neurodermitis

Neben den genannten Triggern hat auch die Hautpflege einen starken Einfluss auf die Entstehung und Dauer von akuten Schubphasen.

  • Häufiger Wasserkontakt und warmes Wasser entziehen der Haut zusätzlich Fett und Feuchtigkeit.
  • Zahlreiche Reinigungspräparate und Kosmetika enthalten (potenziell) hautreizende Inhaltsstoffe und irritieren die Haut so zusätzlich.

Oberstes Ziel ist die Regeneration und Stabilisierung der Hautbarriere. Dies beginnt bei der schonenden Reinigung, die die Haut nicht weiter austrocknet und gleichzeitig beruhigend und rückfettend wirken sollte. Die nachfolgende Pflege sollte reich an hochwertigen Lipiden (Fetten) sowie anti-entzündlichen und beruhigenden Inhaltsstoffen sein.

  •  

Der Vitop-Komplex von DERMASENCE

Zur intensiven Pflege der gereizten, zu Neurodermitis neigenden Haut entwickelte DERMASENCE den Vitop-Komplex. Er enthält drei pflanzliche Wirkstoffe, die den Produkten der Vitop forte-Serie ihre effektive Wirkung geben:

  • Färberwaid wirkt anti-bakteriell und entzündungshemmend
  • Aloe vera wirkt hautberuhigend, feuchtigkeitsspendend und juckreizmindernd
  • Grüner Tee wirkt anti-oxidativ, hautpflegend und anti-bakteriell

 

Echte Wirksamkeit – wissenschaftlich bewiesen

Die Wirksamkeit der Vitop forte Pflegecreme hat DERMASENCE im Jahr 2019 in einer dermatokosmetischen Studie mit 52 Proband*innen (davon 50 % Neurodermitis-Betroffene) nachgewiesen.

 

Zu den Produkten: Apotheke Online Shop hier

 

Weitere Themen